NEU: denn's Bio-Produkte

Saisonkalender

Glutenfreie Produkte

Laktosefreie Produkte

Living Crafts

Wussten Sie schon...

Unsere Partner

Österreich
In der Ruhe liegt die Kraft
Wer reifen Samen ihr kostbares Öl entlocken will, braucht viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Auf beides legt die traditionsreiche Ölmühle Fandler höchsten Wert. Tropfen für Tropfen gewinnt das Familienunternehmen seit 85 Jahren Öle mit ganz besonderer Sorgfalt.

Die Geburtstunde für die ersten feinen Öle aus Pöllau fällt in das Jahr 1926. Damals verwirklichten die Urgroßeltern der heutigen Inhaberin, Julia Fandler, mit dem Kauf einer Ölmühle in der Steiermark ihren Traum. Die Begeisterung für Öle wird von Generation zu Generation vererbt. Bereits Mitte der Achtziger Jahre pressten die Fandlers die ersten Öle aus kontrolliert biologischen Rohstoffen und überzeugten mit dem Ergebnis ihre Kunden.


Sortenreine, hochwertige Öle mit arttypischem Duft, einzigartigem, unverfälschtem Geschmack und natürlicher Farbe – dafür bürgt Julia Fandler bis heute mit ihrem Namen. Sorgsam ausgewählte Rohstoffe und eine sensible Verarbeitung garantieren eine besondere Qualität: Sortenrein, ungefiltert, nicht raffiniert und in einer traditionellen Stempelpresse kaltgepresst.
Dieses spezielle Verfahren verlangt vom Pressmeister viel Fingerspitzengefühl. Im ersten Arbeitsschritt werden die Kerne und Nüsse zunächst mit Mühlsteinen vorsichtig zerkleinert. Sehr kleine Ölfrüchte wie Leinsamen, Sesam oder Mohn werden gequetscht. Nach diesem Zerkleinerungsprozess folgt eine sanfte, individuelle Erwärmung der jeweiligen Ölsaat oder -frucht in kleinen Partien. Je nach Öl werden Temperaturen zwischen 40 und 80 Grad Celsius erreicht. Dieser Vorgang ist sehr heikel, denn der richtige Zeitpunkt darf nicht übersehen werden.


Durch das vorsichtige Erwärmen ist das Fett leichter löslich. Die Stempelpresse kann nun mit wohldosiertem Druck langsam und schonend das kostbare Öl aus den erlesenen Rohstoffen pressen. Diesen Vorgang bezeichnet man als Kaltpressen, da man dabei ohne Erhitzung und Reibungswärme auskommt. Er dauert je nach Öl zwischen 1 und 1,5 Stunden. Auf diese Weise bleiben die wertvollen, natürlichen Bestandteile wie Fettsäuren und Vitamine erhalten. „Unsere Öle werden dann nicht gefiltert.“ Die schwebenden Fruchtteilchen dürfen bei Fandler-Ölen ganz in Ruhe, das bedeutet je nach Ölsorte bis zu vier Wochen, absinken. Die Öle warten dann in Fässern auf ihre Abfüllung in die eleganten Fandler-Flaschen.




Aktuelle Angebote als PDF anzeigen!