NEU: denn's Bio-Produkte

Saisonkalender

Glutenfreie Produkte

Laktosefreie Produkte

Wussten Sie schon...

Unsere Partner

Österreich
SONNENTOR – da wächst die Freude
Kräuterspezialitäten von SONNENTOR erkennen Sie an der 24-strahligen Sonne, die einem ins Herz lacht. Dieses alte Lebens- und Lichtsymbol ziert bis heute viele Bauernhöfe im Waldviertel. Das wesentliche Merkmal von SONNENTOR ist die weitgehende Veredelung der Rohstoffe in Handarbeit direkt auf dem Bio-Bauernhof. SONNENTOR wurde 1988 von Johannes Gutmann gegründet: damals 23 Jahre, heute vielfach ausgezeichneter Bio-Vorreiter.


Johannes Gutmann, als Sie mit 23 Jahren SONNENTOR gründeten, hat man Sie belächelt. Waren Sie Ihrer Zeit einfach zu weit voraus?
Johannes Gutmann: „Alles was gut ist, braucht seine Zeit. Dies zu respektieren, ist die Qualitätsgrundlage von SONNENTOR. Das gilt auch für Ideen. Heute ist unsere Wirtschaftsweise anerkannt und wir ernten Auszeichnungen. Der schönste Erfolg aber ist, wie der ökologische Kräuteranbau das Waldviertel und seine gewachsene Landschaft mit Leben füllt.“



Was macht Kräuter & Gewürze von SONNENTOR zum einzigartigen Genuss?
Johannes Gutmann: „Man muss dem Geschmack der Natur nicht künstlich nachhelfen. Weder Farbstoffe noch künstliche Aromazusätze oder gar Konservierungsmittel trüben den SONNENTOR-Geschmack. Ursprüngliche Böden, der sensible Umgang mit der Natur und die über Jahre gesammelten Erfahrungen machen die SONNENTOR-Produkte zu natürlichen und unverfälschten Lebensmitteln.“

Und Sie setzen auf traditionelle Handarbeit? Mitten in Europa?
Johannes Gutmann: „SONNENTOR-Kräuter & -Gewürze werden von unseren Bio-Bauern schonend an bestimmten Tagen geerntet, nicht über 40°C getrocknet und sorgsam von Hand in Tüten verpackt. Großteilige Blattware ist ein Merkmal dieser zeitintensiven Arbeit. Diesen Mehraufwand spüren und schmecken Sie in den Tees & Speisen. Ganze Blätter garantieren Frische und volles Aroma, denn die natürlich eingebetteten ätherischen Öle bleiben erhalten. Erst unmittelbar vor der Verwendung sollten Sie die Kräuter mit den Fingern brechen.“




SONNENTOR – Eine Einladung das Naheliegende zu entdecken

SONNENTOR glaubt fest daran, dass die besten Rezepte für ein langes, schönes Leben in der Natur liegen. Und so ging Johannes Gutmann – heute als innovativer Unternehmer vielfach ausgezeichnet – 1986 zunächst einen Schritt zurück.

Zurück ins Waldviertel, wo er 1965 als jüngstes von fünf Kindern einer Bauernfamilie geboren worden war. Wo er in Zwettl seine Matura gemacht hatte. Nach einem kurzen Aufenthalt auf der Handelsakademie in Wien war ihm klar: das wird nicht sein Weg. Er setzte da an, wo alle glaubten, bereits den besten Weg für sich gefunden zu haben. Kräuter, Bio-Kräuter wollte er vermarkten. Der Kräuteranbau hat im Waldviertel Tradition. Die kleinräumige Landschaftsstruktur bietet gute Voraussetzungen. Obwohl er zunächst von den Bauern der Region für seine Idee belächelt wurde, ihre Bio-Produkte unter einem gemeinsamen Namen zu vermarkten, entwickelte er Markenzeichen und Verpackungen, und zog damit von Markt zu Markt. „Man muss an seine Ideen glauben“, sagt er heute.


Vom Bauernsohn zum Bio-Marktführer
Heute zählt SONNENTOR über 145 Mitarbeiter in Österreich, über 150 Bauern gehören zur SONNENTOR-Familie. Das Unternehmen bietet den Landwirten langfristig neue Einkommensquellen und trägt so zum Erhalt der traditionellen Waldviertler Bauernhöfe bei. In Einklang mit der Natur pflanzen die SONNENTOR-Kräuterbauern und -bäuerinnen unermüdlich Kräuter in bester Qualität. Nachhaltige Idealisten, die voneinander lernen und die Region gemeinsam entwickeln. Das Besondere ist, dass sie Ihre Individualität dabei erhalten. Es ist ein Grundprinzip bei SONNENTOR, die Rohprodukte so weit wie möglich direkt auf dem Bio-Bauernhof in Handarbeit zu veredeln und zu verarbeiten. Der Name des Hofes steht daher auch bis heute auf der Packung.


SONNENTOR und dennree – 10 Jahre Partnerschaft
Zufall oder Naturgesetz? Eher letzteres, denn die Natur hat eine sehr zuverlässige Art sich zu entwickeln. Was gut ist, will sich weit ausbreiten. Die Natur nutzt dazu meist den Wind, der Bio-Produzent den Bio-Großhandel. Und so ist es eher als „Naturgesetz“ denn als Zufall zu betrachten, dass dennree als führender Großhändler mit SONNENTOR zusammenkam, wie man heute im Rückblick mit einem Augenzwinkern berichtet. Es erwuchs eine glückliche Partnerschaft, die das „Ökosystem“ um SONNENTOR neue Wachstumsräume geschaffen hat.

Gelebte Regionalität auf der ganzen Welt
Seit inzwischen 23 Jahren ist SONNENTOR mit seinem Geschäftsmodell erfolgreich. Die Erfolgsgrundlage der lachenden Sonne ist das Bekenntnis zum nachhaltigen Wirtschaften. Leben und leben lassen, Kreislaufdenken und Wertschätzung sind die Basis des täglichen Handelns. Und was im Waldviertel funktioniert, das funktioniert auch anderswo. Und so teilt SONNENTOR seine Philosophie heute mit Menschen auf der ganzen Welt und stärkt so jeweils die regionale Wertschöpfung vor Ort.

Mehr als 600 Produkte – Fantasie und InnovationShop%20084_pt
Mehr als 600 Produkte hat SONNENTOR in seinem bunten Sortiment: Vom Sonnige Grüße-Tee, dem Bio-Bengelchen, Sonnenkind Baby-Tee, der Flower Power Gewürz-Blüten-Zubereitung bis hin zu den Wiener Verführung – Kaffeemischungen in verschiedenen Röstungen reicht die Produktpalette des Waldviertler Bio-Vorreiters. Allen Produkten gemein ist ihr Erfolgsrezept – innovative Konzepte und handverlesene Zutaten höchster Bio-Qualität. Das SONNENTOR-Sortiment lebt von professioneller Produktentwicklungsarbeit. Jährlich werden ca. 20 Produktinnovationen auf den Markt gebracht. Die mehrmalige Auszeichnung mit dem NÖ Innovationspreis der Wirtschaftskammer zeugt von der Kreativität des Bio-Experten.

SONNENTOR – hier wächst die Freude.

Im Angebot: Bio-Früchtetee oder Bio-Kräutertee von Sonnentor