Simon Tress Rezeptheft

Vorspeisen & kleine Gerichte

Salate & Rohkost

Suppen & Eintöpfe

Pizza & Pasta

Fleischgerichte

Fischgerichte

Vegetarische Gerichte

Süßspeisen & Desserts

Gebäck

Getränke

Brunch

Jetzt wird gegrillt!

Gremolata-Lachs-Spieße mit Rosenkohl
Gremolata-Lachs-Spieße mit Rosenkohl

Gremolata-Lachs-Spieße mit Rosenkohl

laktosefrei glutenfrei

Zutaten:
 (4 Personen)
6 Lachsfilets
800 g Rosenkohl
3 EL Olivenöl
grobes Salz, Pfeffer
 
 Gremolata:
4 Knoblauchzehen
1/4 Tasse Blattpetersilie
1 EL Zitronenschale
1 EL Limettenschale
2 EL Thymian oder
Oregano
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
Senf-Vinaigrette:
1 EL Walnussöl
2 EL Olivenöl
2 EL Balsamico bianco
1 EL Senf
Salz, Pfeffer, Zucker
3 EL Wasser 
Zubereitung:
1 Geriebene Zitronen- und Limettenschalen, Kräuter und Knoblauch in einer Küchenmaschine fein zerkleinern, Olivenöl und etwas Salz hinzufügen.
2 Die Lachsfilets abspülen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit der Gremolata (Kräutermischung) bestreichen.
3 Rosenkohl putzen und in kochendem Salzwasser bissfest blanchieren, abgießen und abkühlen lassen.
4 Lachsfilet in Würfel schneiden und abwechselnd mit Rosenkohlröschen
auf Spieße stecken.
5 Den übrigen Rosenkohl halbieren, mit 3 EL Olivenöl, groben Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit den marinierten Lachsspießen auf ein Backblech geben und bei 140-150 °C ca. 10 Min. garen.
6 Aus den angegebenen Zutaten die Senf-Vinaigrette herstellen. Das gegarte Wintergemüse und die Vinaigrette zu dem Gericht reichen.

  drucken       weiterempfehlen


Aktuelle Angebote als PDF anzeigen!