Simon Tress Rezeptheft

Vorspeisen & kleine Gerichte

Salate & Rohkost

Suppen & Eintöpfe

Pizza & Pasta

Fleischgerichte

Fischgerichte

Vegetarische Gerichte

Süßspeisen & Desserts

Gebäck

Getränke

Brunch

Jetzt wird gegrillt!

Hähnchen in Salzkruste
Hähnchen in Salzkruste

Hähnchen in Salzkruste mit Fenchel, Thymian und Zitrone

laktosefrei glutenfrei

Zutaten:
3 kg grobes Steinsalz
Olivenöl
8 gehäufte EL Fenchelsamen
2 Eier
2 Zitronen
1 EL Pfefferkörner
1 Bund frischer Thymian
1 Poularde (2kg)
1 Bund Petersilie
8 Knoblauchzehen

Zubereitung:
1.
Backofen auf 220 ° Grad vorheizen. Salz mit Fenchelsamen, Eiern, Zitronensaft, Pfefferkörnern und einem Glas Wasser in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Thymian im Mörser zerreiben, ein paar kräftige Spritzer Olivenöl dazugeben und vermengen. Die Haut der Poularde mit der Kräuer-Ölmischung einstreichen, dann die Poularde mit Petersilie, Knoblauch und den ausgedrückten Zitronenhälften ausstopfen. Es ist wichtig, den Hohlraum so gut wie möglich auszufüllen, damit er sich wölbt und kein Salz eindringen kann.
2.
Vier lange Stücke Alufolie so übereinander legen, dass eine Fläche von etwa einem Quadratmeter entsteht. Auf diesem ein Drittel des Salzes in einer etwa 2 cm dicken Schicht verteilen.
3.
Die gefüllte Poularde darauf legen und das restliche Salz rundherum verteilen. Die Alufolie anschließend an den Seiten vorsichtig hochklappen und an der Oberseite zusammendrücken. Die überschüssige Folie entfernen. Die Poularde zwei Stunden im vorgeheizten Ofen backen, herausnehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend die Alufolie entfernen und die Salzkruste aufbrechen.

  drucken       weiterempfehlen


Aktuelle Angebote als PDF anzeigen!