Unsere Denns BioMärkte sind seit jeher regional stark verwurzelt und arbeiten eng mit über 150 österreichischen Lieferant*innen zusammen. Dementsprechend stammt im Jahresdurchschnitt rund 1/3 unseres Sortiments aus Österreich. Neben der Unterstützung der ökologischen Landwirt*innen vor Ort, fallen bei regionalen Produkten zusätzlich meist kürzere Transportwege an, was sich positiv auf die Klimabilanz auswirkt.

Hier stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl der regionalen Obst- und Gemüsesorten vor, die im Sommer in unseren Denns BioMärkten erhältlich sind (ausgenommen sind wetterbedingte Ernteausfälle). Werfen Sie gerne auch einen Blick auf unseren Saisonkalender, um herauszufinden wann welches Obst und Gemüse in Österreich wächst.

Bio-Rhabarber aus Wien und der Steiermark

Bio-Rhabarber ist ein richtiges Allround-Talent: Das rot-grüne Pflanzengewächs schmeckt gut im Kuchen, als Marmelade oder in der Limonade, kann aber genauso gut auch für Hauptgerichte, wie zum Beispiel schmackhaften Schweinefilets mit gebratenem Rhabarber-Spargelgemüse genutzt werden.

Alle Denns BioMärkte werden österreichweit vom steirischen Biohof Fink mit Bio-Rhabarber beliefert. Der Pionierbetrieb ist seit 1975 in der biologischen Landwirtschaft tätig und hat sich als Ziel gesetzt, beim Anbau Umweltressourcen wie Wasser und Boden zu schonen. Dafür verzichten sie beispielsweise auf künstliche Dünger und Spritzmittel.

In Wien und Perchtoldsdorf gibt es zusätzlich den Bio-Rhabarber von Wiener Wurzeln, einem Bündnis zahlreicher Wiener GemüsegärtnerInnen, das 2017 ins Leben gerufen wurde. Von dort aus hat das Bio-Frischgemüse einen besonders kurzen Transportweg in unsere Märkte.

Bio-Kräuterseitlinge aus Niederösterreich

Sie sind die ideale Abwechslung zu klassischen Champignons: Kräuterseitlinge bestechen mit einem nussig-würzigen Geschmack und sanftem Pilzaroma und sind je nach Zubereitungsart auch hervorragend als Fleischersatz geeignet.

Bei Denns BioMarkt werden Kräuterseitlinge unseres Partnerbetriebs Marchfelder Bio-Edelpilze GmbH aus Niederösterreich angeboten. Das Unternehmen hat sich auf eine alte, aus Asien stammende Zuchtmethode spezialisiert, in der die Bio-Pilze in aufwendiger Handarbeit in Flaschen angebaut werden. So bleiben sie vor jeglichen negativen Umwelteinflüssen geschützt, was ihre Qualität und Geschmacksintensität steigert. Ein weiterer Pluspunkt: Durch die Art der Aufzucht sind die Kräuterseitlinge weder wetter- noch saisonabhängig und deswegen das ganze Jahr über verfügbar! 

Bio-Salat aus Wien, der Steiermark und dem Burgenland

Gestern geerntet, heute im Markt: Unsere Bio-Salate! Bei Denns BioMarkt könnt ihr nicht nur sicher sein, 100% biologische Erzeugnisse zu genießen - ihr erfahrt auch ganz genau, woher sie kommen. Unsere Bio-Salate, wie grüner Kopfsalat, grüner Bataviasalat, Krauthäuptelsalat und roter Eichblattsalat, haben ihren Ursprung in mehreren österreichischen Biohöfen. Im kreativen Jung-Unternehmen Veganis aus dem Burgenland lautet das Motto „Bio in Bewegung“. Diesen Leitspruch nehmen sie sich zu Herzen: Hier wird ständig an Innovationen für den biologischen Anbau gearbeitet. Unser zweiter Partnerbetrieb ist der Biohof Fink aus der Steiermark. Seit 1975 wird am Hof biologisch gewirtschaftet – also „seit einer Zeit, in der Bio für die meisten Bauern noch ein Fremdwort war“, wie sie selber sagen.

Die Märkte in Wien und Perchtoldsdorf werden zusätzlich vom Bio-Bauern Johann Mader mit grünem Kopfsalat, Krullsalat und Lollo bionda aus Essling im 22. Bezirk versorgt. Der Familienbetrieb von Mader ist Teil der „Wiener Wurzeln“, einem Bündnis zahlreicher Wiener GemüsegärtnerInnen, das 2017 ins Leben gerufen wurde. Wir arbeiten eng mit dem Bündnis zusammen, da die Bio-Erzeugnisse der verschiedenen Betriebe durch das fürsorgliche Wirtschaften und die kurzen Transportwege besonders frisch in unseren Märkten ankommen. Die österreichischen Bio-Salate findet ihr zwischen April und Anfang November in unseren Marktregalen.

Bio-Spargel aus Niederösterreich

 

Seit über 100 Jahren wird in der Nähe von Stockerau der Bio-Spargel der Familie Malafa angebaut. Bei ihnen wird alles mit natürlichem Kompost gedüngt und die Pflanzen wachsen ohne künstliche Bewässerung. Der sorgsame Anbau spiegelt sich im köstlichen Geschmack des frischen Bio-Spargels wider! Der Spargel hat von April bis Juni Saison. Die Verfügbarkeit hängt von der Wetterbedingung ab.