Apfel-Rotkraut

Zubereitungszeit:
ca. 50 Minuten
Portionen:
4-6

Zubereitung

  1. Rotkraut putzen, vierteln, Strunk entfernen. Die Äpfel entkernen. Rotkraut, Äpfel und Zwiebel in feine Streifen schneiden.
  2. Schmalz in einem Topf erhitzen, Apfel- und Zwiebelscheiben mit Lorbeerblättern darin dünsten. Mit Rotkraut, Rosinen, Essig und dem Apfelsaft vermengen und sanft köcheln lassen. Nach 30 Min. Nelken hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Bei mittlerer Hitze zugedeckt weitere 20 Min. sanft köcheln bis das Kraut gar ist. Dabei gelegentlich umrühren. Evtl. Flüssigkeit hinzufügen.
  3. Vor dem Servieren Nelken und Lorbeerblätter entfernen. Das Kraut mit Holunderbeergelee, Salz und Pfeffer abschmecken.

Omas Tipp:
Das Apfel-Rotkraut ist besonders schmackhaft, wenn man es einen Tag zuvor zubereitet, da sich das Aroma dann besonders gut entfaltet.

Zutaten

  • 1 Rotkraut (etwa 750 g)
  • 2 saure Äpfel, gewaschen
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 3 EL Gänseschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Rosinen
  • 5 EL Balsamico-Essig
  • 250-300 ml Apfelsaft
  • 4 Nelken
  • Salz und weißer Pfeffer
  • 2 EL Honig
  • 2-3 EL Holunderbeergelee
Rezept drucken