ROSENFELLNER MÜHLE

Nachhaltigkeit als oberste Priorität

Man muss ein wenig ausholen, um zu verdeutlichen, an welcher Stelle Nachhaltigkeit für die Rosenfellner Mühle beginnt. Nachhaltigkeit beginnt für das Unternehmen bereits dann, wenn der Getreidebauer das Saatgut in die Erde legt, seine Keimlinge sorgsam bis zur Ernte aufzieht und schlussendlich in der Mühle anliefert.

Seit die Familie in St. Peter in der Au das Müllerei-Handwerk ausübt, ist Nachhaltigkeit ein gelebter Aspekt, dem mit großer Aufmerksamkeit begegnet wird. „Regionale Qualität stand bei uns schon immer über Quantität. Gute Produkte bedingen eine grundsolide Quelle guter Zutaten“, erklärt Monika Rosenfellner, Müllerin in dritter Generation.


Die Produkte der Rosenfellner Mühle in feinster Bio-Qualität erstrecken sich von Weizenmehl glatt und 700 universal über Buchweizenmehl, Hirsemehl und Amaranthmehl bis hin zu Roggenbackmalz.