Mit den steigenden Temperaturen zieht es uns wieder mehr an die frische Luft. Die stärker werdenden Sonnenstrahlen bedeuten aber nicht nur eine Extraportion Vitamin D, sondern auch, dass unsere Haut ab sofort besonders guten Schutz braucht. Garantiert sicher und sanft zur Haut sind Produkte aus der Naturkosmetik, wie sie bei Denns BioMarkt angeboten wird. Aber was sind eigentlich genau die Vorteile?

Oberflächlich? Sehr gut!

Während herkömmliche Sonnencremes oft auf chemische Wirkstoffe setzen, kommen bei natürlichem Sonnenschutz ausschließlich mineralische Inhaltsstoffe zum Einsatz. Diese wirken wie ein Filter auf der Haut, während chemische Schutzcremes durch die Haut bis ins Blut eindringen. Negative Nebeneffekte, wie Erkrankungen oder das Entwickeln von Allergien, können die Folgen davon sein. Außerdem wirken die Substanzen oft hormonstörend, wodurch besonders schwangere Frauen gefährdet sind. Der Oberflächenschutz der mineralischen Inhaltsstoffe führt hingegen maximal zu einem ästhetischen Manko: Meist bildet sich ein leicht milchiger, weißer Film auf der Haut.

Gesund für die Haut

Auch mit maximaler Verträglichkeit für alle Hauttypen wirbt die Naturkosmetik gerne – und zwar mit gutem Recht. In den meisten Bio-Produkten findet man nämlich keine Paraffine, Silikone oder Erdölprodukte. Auch auf Nanopartikel, deren potentiell negative Wirkung auf unsere Gesundheit und Natur seit langer Zeit Thema von Diskussionen und wissenschaftlichen Forschungen ist, wird weitestgehend verzichtet. Durch das Auslassen dieser chemischen Substanzen bieten natürliche Inhaltsstoffe vor allem für empfindliche Haut, die in den Sommermonaten sowieso schon stark beansprucht wird, eine optimale Alternative.

Viele Naturkosmetik-Hersteller unternehmen noch weitere Schritte, um die Umwelt möglichst wenig zu belasten. So gibt es mittlerweile Sonnencremes, die biologisch abgebaut werden können, deren Verpackung Zero-Waste ist oder zu 100 Prozent aus recycelten Materialien besteht. Marken wie Giilinea-Bio oder Lavera zeichnen sich dabei durch besondere Achtsamkeit für gesunde Haut und die Umwelt aus. Diese findet man auch in den Regalen von Denns BioMarkt.

Sie möchten gerne laufend mehr Informationen erhalten? Dann melden Sie sich hier gerne für unsere umweltschonende Bio-Post in Form eines Newsletters an.

Der Umwelt zuliebe

Wer beim Sonnenschutz auf Naturkosmetik setzt, tut übrigens nicht nur der eigenen Haut etwas Gutes: Auch unsere Umwelt profitiert davon. Diese kann durch Sonnenschutz mehr geschädigt werden, als man vielleicht glaubt. Viele Sonnencremes enthalten bestimmte Inhaltsstoffe, die Unterwasser-Ökosysteme angreifen und beschädigen können. Insbesondere handelt es sich dabei um die chemischen Verbindungen Oxybenzon und Octinoxat. Die für unsere Meere so wichtigen Korallenriffe leiden darunter und sterben zunehmend ab. An der Kennzeichnung „Coral Reef Friendly“ erkennt man Unternehmen, die sich bei ihrer Produktion verpflichtet haben, Rücksicht auf die Umwelt zu nehmen. Dabei werden jene Inhaltsstoffe weggelassen, die einen negativen Effekt auf die Unterwasserwelt haben. Hier findet ihr mehr Informationen darüber, wie ihr gemeinsam mit uns die Meere sauberer machen könnt.