Aus Überzeugung sauber

Mit Konsequenz und Überzeugung entwickelt Sonett seit über 40 Jahren Mittel zum Waschen und Reinigen, die das Wasser als Träger alles Lebendigen schützen. Als Ende der 60er Jahre in Deutschland die Flüsse überschäumten, entwickelte Johannes Schnorr eine neue Art des Waschens, bei dem die Rohstoffe sparsam eingesetzt werden und alle Inhaltsstoffe zu 100 % biologisch abbaubar sind. Alle Sonett-Produkte sind frei von Enzymen, petrochemischen Tensiden, synthetischen Düften, Farbstoffen und Konservierungsmitteln.


Die in den Produkten eingesetzten Öle stammen ausschließlich aus kontrolliert biologischem Anbau und werden nur mit reinen ätherischen Ölen beduftet. Das Verständnis von Nachhaltigkeit geht bei Sonett über die reine Ökologie hinaus. So wird das Unternehmen, wie auch die Abteilungen, partnerschaftlich geführt.

Schon vor Jahren wurde das Unternehmen Sonett der gleichnamigen gemeinnützigen Stiftung übertragen und
ist somit weder verkauf- noch vererbbar. 2022 wurde Sonett der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Das Unternehmen ging als Sieger im „Transformationsfeld Gesellschaft“ hervor. Die Jury würdigte dabei die vielfältigen Bestrebungen von Sonett für eine gesellschaftliche Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit.