SONNBERG

Für ehrlichen und g'schmackigen Genuss

Ehrlichkeit, Genuss, unverfälschter Geschmack, Umweltfreundlichkeit sowie österreichische Herkunft – wer regionales Bio-Fleisch und Bio-Wurst bevorzugt, kommt an der Firma Sonnberg in Unterweißenbach/Oberösterreich nicht vorbei. Mit viel Pioniergeist hat Manfred Huber im Mühlviertel den größten 100 %-Bio-Fleischereibetrieb Österreichs errichtet.

Beste Lebensmittel können nur aus einer reinen, intakten Natur und von kerngesunden, freilaufenden Tieren kommen. Und genau dafür arbeiten die Bio-Bauern und Sonnberg-Mitarbeiter*innen mit großem Engagement. Besonders das Thema Tierwohl spielt bei Sonnberg Biofleisch eine große Rolle.

Im September 2019 wurde der neue gläserne 100 %-Bio-Rinderschlachthof eröffnet. Hier wird durch die durchdachte Bauweise und mehr Zeit für den Schlachtvorgang sichergestellt, dass die Tiere bis zur Schlachtung mit Respekt behandelt werden. Ganz nach dem Motto „Bio, das nach der Stalltüre weitergeht.“.

Sonnberg arbeitet vor allem mit kleinstrukturierten Biohöfen aus Ober- und Niederösterreich zusammen. „Wir sehen dies als Verpflichtung gegenüber unseren Kund*innen, unseren Landwirt*innen und in erster Linie den Tieren, die vom Lebewesen zum hochwertigen Lebensmittel werden.

Wir gewähren Transparenz in unserem gläsernen Schlachthof. Interessierten Besucher*innen bieten wir Einblick, Information und Aufklärung – Sonnberg schafft Vertrauen!“, so Geschäftsführer Manfred Huber.

Neben dem eigenen Schlacht- und Zerlegebetrieb betreibt Sonnberg Biofleisch auch einen eigenen Schaubetrieb unter dem Namen „Sonnberg Bio Wurst Erlebnis“, der den Besucher*innen die Bio-Landwirtschaft und die Produktion von der Schlachtung bis hin zum fertigen Produkt näherbringt. Über das hohe Qualitätsbewusstsein bei den Erzeugnissen hinaus ist für Sonnberg Biofleisch die umweltgerechte Produktion durch modernste Energie- und Warenwirtschaft wichtig.

Umweltschutz ist ein Selbstverständnis. Sonnberg Biofleisch achtet auf Lebensmittelsicherheit, qualitätsvollen Genuss und sorgsamen Umgang mit den Produktionsmitteln. Auch zur umweltschonenden Betriebsführung fühlt sich Sonnberg verpflichtet. So werden Biomasse, Photovoltaik und modernste Lüftungs- und Kühltechnikanlagen eingesetzt, um den Energieverbrauch sparsam und ressourcenschonend abzudecken.