SONNBERG

Für ehrlichen und g'schmackigen Genuss

Ehrlichkeit, Genuss, unverfälschter Geschmack, Umweltfreundlichkeit sowie österreichische Herkunft - wer regionales Bio-Fleisch und Bio-Wurst bevorzugt, kommt an der Firma Sonnberg in Unterweißenbach/Oberösterreich nicht vorbei. Mit viel Pioniergeist hat Manfred Huber im Mühlviertel den größten 100 % Bio-Fleischereibetrieb Österreichs errichtet.

Beste Lebensmittel können nur aus einer reinen, intakten Natur und von kerngesunden, freilaufenden Tieren kommen. Und genau dafür arbeiten sowohl die Bio-Bauern und -Bäuerinnen als auch SONNBERG.

Neben dem eigenen Schlacht- und Zerlegungsbetrieb betreibt Sonnberg Biofleisch auch einen eigenen Schaubetrieb unter dem Namen "Sonnberg Bio Wurst Erlebnis", der den Besuchern und Besucherinnen die Bio-Landwirtschaft und die Bio-Wurstproduktion näherbringt.

Über das hohe Qualitätsbewusstsein bei den Erzeugnissen hinaus ist für Sonnberg Biofleisch die umweltgerechte Produktion durch modernste Energie- und Warenwirtschaft wichtig.

Sonnberg Biofleisch achtet auf Lebensmittelsicherheit, qualitätsvollen Genuss und sorgsamen Umgang mit den Produktionsmitteln. Auch zur umweltschonenden Betriebsführung fühlt sich Sonnberg verpflichtet. So werden Biomasse, Photovoltaik und modernste Lüftungs- und Kühltechnikanlagen eingesetzt, um die Energieverbrauch sparsam und ressourcenschonend abzudecken. Auch bei der neuen Verpackungsart, der Flat-Skin-Verpackung, ist eine besonders ökologische Verpackung gefunden worden, weil dadurch bis zu 70 % weniger Kunststoff benötigt wird. Außerdem ist sie komplett trennbar in Kunststofffolie und Kartonträger. Zu sehen ist die Verpackung bei den geschnittenen Fleischwaren, wie z.B. Bio-Rinder-Schnitzel.