Ziegenkäsesoufflé mit Karottenragout

Zubereitungszeit:
ca. 45 Minuten
Brennwert:
ca. 400 kcal pro Portion
Portionen:
4

Zubereitung

  1. Die Karotten schälen, längs halbieren, in Stücke schneiden und in der klaren Suppe garen.
  2. Den Frischkäse mit dem Ziegenfrischkäse verrühren, die Eidotter unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Käsemasse heben. Etwas Provence-Kräutermischung dazugeben.
  3. 4-6 Souffléförmchen (je nach Größe) mit Öl auspinseln und die Masse einfüllen. Die Soufflés zusammen in eine niedrige Auflaufform setzen und diese Form mit heißem Wasser auffüllen. (Tipp: Formen sollten ca. 2 cm tief im Wasser stehen).
    Die Auflaufform in den Backofen stellen und die Masse bei etwa 120 °C ca. 15-20 Minuten stocken lassen, je nach Größe der Förmchen.
  4. Karotten abgießen und Suppe auffangen. Butter in den Topf geben und flüssig werden lassen, Mehl anschwitzen, mit der Milch und 1/4 l klare Suppe ablöschen, kurz kochen lassen. Kerbel hacken und in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Karotten in die Sauce geben.
  5. Die Soufflés mit dem Karottenragout anrichten und heiß servieren.

    Zutaten

    • 800 g Karotten
    • 300 ml klare Suppe
    • 150 g Frischkäse
    • 100 g Ziegenfrischkäse
    • 4 Eier, trennen
    • 1 TL Provence-Kräutermischung
    • 30 g Butter
    • 30 g Mehl
    • 1/4 l Milch
    • Öl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 EL Kerbelblättchen
    Rezept drucken